Menu Content/Inhalt
Home arrow Historisches arrow Ortszeichen
Ortszeichen des Gemeindebezirkes Rammelfangen
Samstag, 31. Januar 2009
Im Ortszeichen von Rammelfangen sind die Wappen der beiden Adelsfamilien Dussard de Vigneulles und de Koeler vollständig aufgenommen worden.
Im oberen Teil des Ortszeichens steht in der Mitte der Wappenschild der Herren Dussard de Vigneulles im blauen Felde fünf (zwei-zwei-eins) goldene Ringe - und im unteren Teil  der Inhalt des Wappens der Herren de Koeler - im blauen Felde drei silberne Pfähle und überdeckt mit einem goldenen Mittelschild, darin ein Roter Löwenkopf.
Das obere Wappenschild ist noch flankiert von zwei so genannten Lothringer Kreuzen. Diese Kreuze erinnern an die Jahrhunderte lange Zugehörigkeit von Rammelfangen zu Lothringen. Denn territorial gehörte Rammelfangen von 1080 bis 1766 zum Herzogtum Lothringen. Mit dem Tod von Herzog Stanislas Leszynski (landloser Polenkönig, war von 1737 bis 1766 Herzog von Lothringen) kam Lothringen und somit auch Rammelfangen zu Frankreich.
Nach 1815 mit dem 2. Friedensvertrag von Paris kam unsere Gegend zu Preußen unter König Friedrich Wilhelm III.
 
< zurück   weiter >
designed by www.madeyourweb.com