Menu Content/Inhalt
Home
2. Bauabschnitt an Brunnenanlage abgeschlossen
Montag, 15. Juni 2009
Brunnenanlage
Klick zum Vergrößern
In der vergangenen Woche konnte der 2. Bauabschnitt zur "Wiederherstellung des historischen Brunnens" abgeschlossen werden.
Beim 2. Bauabschnitt ging es um die Bepflanzung und Gestaltung des Umfeldes unserer Brunnenanlage und die Sanierung der zerfallenen Trockenmauer entlang des "Burrenweges". Die Mauer sollte unbedingt saniert werden, da es sich um eine ursprüngliche Begrenzungsmauer des alten Hofgutes handelt.
Zunächst mussten die alten Tannen entlang der Mauer gefällt werden, damit an der Mauer gearbeitet werden konnte. Da die Bäume durch Feldahorn (eine für unsere Region typische Pflanze) ersetzt werden sollten, wurden auch die Wurzelballen aus dem Erdreich gezogen. Mit vereinten Kräften pflanzten freiwillige Helfer die 25m lange Hecke.
Anschließend konnten endlich die Arbeiten an der alten Mauer beginnen. Wie bereits bei der Mauer am  "Saarlouiser-Weg" rückte Peter Zimmer vom BFW mit seinem Team an. Stein für Stein wurde abgetragen und wieder aufgebaut. Fehlende Steine wurden auf den Feldern gesucht und in die Mauer mit eingearbeitet. Im unteren Bereich der Anlage wurde von unseren freiwilligen Helfern, als optische Trennung zum Nachbargrundstück, ein Sichtschutz aus Weide auf der Mauer angebracht.

Einen ganz großen Dank an alle Helferinnen und Helfer, die an der Fertigstellung unserer Anlage um den historischen Brunnen mitgeholfen haben und Ihre Fahrzeuge, Maschinen und Werkzeuge zur Verfügung stellten.  Herzlichen Dank der Gemeindeverwaltung und dem Bauhof der Gemeinde für die vielfältige Unterstützung unseres Projektes. Gefördert wurde diese Maßnahme durch das Ministerium für Umwelt  im Rahmen der nachhaltigen Dorfentwicklung aus Mitteln des Landes und des Bundes sowie der Europäischen Union.
 
Bilder befinden sich in unserer Bildergalerie

Gabriele Harpers, Ortsvorsteherin
 
Bilder von der Rammelfanger Kirmes
Montag, 15. Juni 2009
sind ab sofort in unserer Bildergalerie
 
Wahlergebnis der Ortsratswahl vom 07. Juni 2009
Mittwoch, 10. Juni 2009
des Gemeindebezirkes Rammelfangen in der Gemeinde Wallerfangen

Wahlberechtigt: 237
Abgegeben: 176
Gültig: 171
Beteiligung: 74,3%

Ergebnis:

CDU: 126 (73,7%)        7 Sitze

SPD:   45 (26,3%)        2 Sitze
 
Logo für den Panoramaweg Rammelfangen
Sonntag, 31. Mai 2009
Hirn- Gallenberg Tour
Klick zum Vergrößern
Ein Wanderweg benötigt neben einer schönen Wanderstrecke auch ein markantes Logo, das gut erkennbar ist, den Wanderer an sein Ziel führt und ihm zeigt, dass er sich noch auf dem richtigen Weg befindet. In seiner letzten Sitzung hat sich der Ortsrat Rammelfangen einstimmig für das von Hans-Werner Schanno entworfene Logo für den z.Zt. entstehenden Rundwanderweg "Panoramaweg Rammelfangen, Hirn-Gallenberg-Tour" entschieden. Die Hintergrundfarbe ist ähnlich der Farbe des für unsere Region typischen Muschelkalkes. Der Schriftzug Panoramaweg Rammelfangen am Rande des Logos symbolisiert, dass es sich um einen Rundwanderweg handelt. Die gestrichelte braune Linie stellen Hirn- und Gallenberg mit der aufgehenden Sonne über dem Gallenberg dar.

Gabriele Harpers, Ortsvorsteherin
 
72-Stunden-Aktion mit starker Jugend aus den Gaudörfern
Samstag, 30. Mai 2009
72-Stunden-Aktion
Klick zum Vergrößern
Insgesamt 40 Jugendliche unserer Pfarreiengemeinschaft waren bereit, bei der 72. Stunden-Aktion des BDKJ mitzumachen, unter Ihnen 8 junge Rammelfanger. Die Aufgabe, die der Gruppe am Donnerstag, dem 07.Mai  um 17.07 Uhr in Saarlouis überreicht wurde lautete: DSBDSS

-Der Saargau baut Deutschlads schönste Schutzhütte


Die Schutzhütte in Bedersdorf sollte renoviert werden, ein Waldweg angelegt und ein zweites Tretbecken gebaut werden. 3 Tage wurde unermüdlich gegraben, geschippt, gemauert und gehämmert, um am Sonntag bei einem abschließenden Fest das Ergebnis zu präsentieren. Als Beendigung der Aktion und Beginn des Abschlussfestes schwebte unsere Gemeindeassistentin Jessika Nowak mit einem Fallschirm vom Himmel, um dem Motto "uns schickt der Himmel" gerecht zu werden. Dieser Tandemsprung sowie alle eingesetzten Materialien, das Essen und Getränke für die Gruppe, wurden von Firmen und Privatpersonen gesponsert.
Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: die Schutzhütte mit neuem Dach und Fussboden, ein Weg von 200m zum Kneipbecken und ein zweites Tretbecken mit Gausteinen ummauert begeisterte die Besucher. Unsere Pfarreiengemeinschaft darf auf diese 40 jungen Menschen aus allen Gaudörfern stolz sein, die uns allen zeigte, was man mit Gemeinschaftssinn alles erreichen kann.
 
Gabriele Harpers, Ortsvorsteherin
 
Bilder befinden sich in unserer Bildergalerie
 
Brücke über Kemmersbach
Montag, 18. Mai 2009
Brücke über Kemmersbach
Klick zum Vergrößern
Die Arbeiten am Panoramaweg sind schon einige Wochen im Gange und seit dem 08. Mai gibt es eine Brücke die über den Kemmersbach im Rammelfanger Wald. Da der "Panoramaweg Rammelfangen" nicht nur den herrlichen Blick von Hirn- und Gallenberg zeigen wird, sondern auch ein Stück unseres schönen Waldes, wurde eine Brücke notwendig.  Die von Förster Ralf Schmitt zugewiesenen Bäume für den Bau der Brücke wurden bereits vor einigen Wochen gefällt und bearbeitet sowie die Auflage für die Stämme vorbereitet. 8 freiwillige Helfer standen am Freitag  bereit, um die Brücke aufzubauen. Mit vereinten Kräften zogen die Männer die 2 großen Stämme über das Bachtal, der Belag wurde aufgebracht, ausgerichtet und ein Geländer befestigt. Die anschließende Belastungsprobe hat die Brücke bestanden.
Mit der Brücke ist ein wichtiger Schritt zur Erstellung des "Panoramaweg Rammelfangen" getan, der anlässlich der  850-Jahrfeier (22. Und 23. August 2009) am 23. August mit einer Wanderung  eröffnet wird und für Naturliebhaber ein Erlebnis sein wird. Ein weiterer Gedanke ist aber auch, unseren Kindern die schönen Plätze in der Umgebung  Ihres Heimatdorfes zu zeigen und näher zu bringen, damit sie nicht in Vergessenheit geraten.
 
Weitere Bilder befinden sich in unserer Bildergalerie
 
Der Saargau wanderte
Dienstag, 12. Mai 2009
Der Saargau wanderte
Klick zum Vergrößern
Am 09. Mai war es soweit: nach mehr als zweijähriger Arbeit wurde der Saargau-Wanderweg feierlich eröffnet. Der Weg führt durch die gesamte Region Saargau, von unserem Partnerdorf Silwingen im Norden, bis Überherrn-Berus im Süden und hat eine Länge von 48 km. Bei der Eröffnung sollten nicht die kompletten 48 km gelaufen werden, daher wurden 2 Gruppen gebildet.
Ziel war das Haus – Saargau, wo die Festgemeinschaft Gisinger Vereine für das leibliche Wohl sorgte und ein kleines Rahmenprogramm geboten wurde. In Gisingen war auch Verkaufsstart den neuen Wander- und Erlebniskarte für den Saargau. Treffpunkt für die Teilnehmer aus der Kreisstadt Merzig und der Gemeinde Rehlingen-Siersburg war der Parkplatz der Siersburg, von dort starteten ca. 20 Wanderer.

weiter …
 
Saarbrücker Zeitung vom 25.04.2009
Donnerstag, 7. Mai 2009

"Dorf des Ramul" wird 850 Jahre

Zur Jubiläumsfeier wird die wechselvolle Geschichte Rammelfangens aufgearbeitet
 
Die PDF-Datei zum Download: SZ25042009 (ca 3 MB)
 
<< Anfang < Vorherige 21 22 23 24 25 26 27 28 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 199 - 207 von 245

Wer ist Online?

Besucher

Gesamt 
251747
Monat 
2761
Heute 
210
designed by www.madeyourweb.com